Die erste Schlammfahrt

–    Ich wollte unbedingt richtig ins Gelände

–    Jeep-Club Frankfurt in der Zeitung gefunden

–    dort angerufen

–    zum Clubabend gefahren

–    belächelt worden (kein Allrad), Verabredung für den nächsten Tag auf dem Truppenübungsplatz getroffen

Truppenübungsplatz:

Wir fuhren in einer Kolonne einen Waldweg entlang, ich an fünfter oder sechster Stelle. Der Weg wurde immer schlammiger. Deshalb fuhren die Jeeps jetzt einzeln weiter und nach circa 50 Meter bogen sie nach rechts und links zum Anhalten ab, als der Weg wieder befahrbar schien.
Ich war glücklich über diese Situation und dachte, wau die denken ja für mich mit da ich Schwung brauche um diesen Weg zu meistern.
Also beschleunigte ich meinen Buggy und ich schaffte das schlammige Stück Weg und dann…….

Als ich auf das Stück Weg kam, das unberührt war, ergoss sich ein riesiger Wasserschwall über mich!!!

Die Jungs und Mädchen! haben mich reingelegt. Unter dem Laub verbarg sich ein circa 60 cm tiefes Wasserloch und ich saß bis zum Bauchnabel im Wasser.

Der Buggy war eingeweiht und ich auch. An diesem Tag konnte mich nichts mehr abschrecken.

Es war ein schöner Tag mit dem Jeep-Club Frankfurt und es folgten noch weitere.

Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.